Alle sind gleich, nur die Vetternwirtschaft, der wichtigsten in Ravensburg von OB und BM sind noch viel gleicher!

villaRapp

Villa Dr. Rapp CDU Oberbürgermeister

Mietwucher, Preistreiberei auf Kosten von Geringverdienern Abzocke mit Sozialwohnungen. Die LEG geht an die Börse, die Mieten steigen. Der REALE IRRSINN – Skandalstadt Ravensburg.  CDU Dr. Jurist Daniel OB Rapp wollte sich seine eigene Spielstraße schaffen und für sich die Molldiete sperren lassen! CDU Vetternwirtschaft im Rathaus, eigenmächtig ohne Transparenz, ohne den Bürger und am Gemeinderat vorbei. Villa Rapp sollte eine 2 kilometerlange Spiel Straße erhalten, damit sein kleiner Sohn ungestört spielen kann. Nach dem Ravensburger CDU Pippi Lotta Prinzip: Ich mach mir meine Welt, wie sie mir gefällt!

Zwischen St. Christina und Fidazhofen künftig nur noch für Fußgänger, mit Schussental Blick. Andere haben nicht das Glück eine CDU-Villa Rapp in ihrer Nähe zu haben, wo auch ihre Kinder ungestört auf der Straße spielen könnten, Gartenstaße, Seestraße, Jahnstraße, Schmaleggerstrasse. Im Nobelgebiet OB Rapp ist das alles möglich, die Grundstücks- und Immobilien Lobby hatte sich durchgesetzt und die Grundstücks- und Häuserpreise steigen für die Ravensburger CDU – Grüne Elite mit Fernblick. Die Weltstadt Ravensburg (49000 Einwohner) hat inzwischen Grundstückspreise und Mietpreise wie München, Stuttgart und Hamburg, wer hat hier wieder wen bezahlt oder geschmiert?

Jetzt geht es im Rückwärtsgang mit 20 oder 30 durch Ravensburg. In Ravensburg haben die Überwachungen, die Blitzer und die „Jagt auf Bürger“ Hochkonjunktur! Das die anderen noch mehr Verkehrsbelastung bekommen stört dem CDUler Rapp nicht, er kennt keine gerechte Umverteilung, er kennt nur sein eigenes CDU-Kartell, die Vetternwirtschaft und seine befreundeten Juristen, Beamten, Wirtschaftleute, seine persönliche Netzwerk Stadt. Die heimische Arroganz der 60 jährigen CDU ALL-Macht!

400 Euro und mehr für ein winziges WG-Zimmer? Seit einem Jahr auf Wohnungssuche und 50 Bewerber/innen bei jeder Besichtigung? Die Miete verschlingt das halbe Einkommen? In vielen Städten ist das mittlerweile üblich. Drastisch steigende Mieten verdrängen Menschen aus ihrem Stadtteil und zerstören den sozialen Zusammenhalt. Insbesondere Student/innen, Familien und Renter/innen finden keinen bezahlbaren Wohnraum mehr. Für diese tolle CDU Fehlleistung ein Küsschen aus der RRRedaktion Herr Oberbürgermeister