„Wir haben es satt!“ Großdemonstration mit 30.000 Teilnehmern in Berlin! Viele Bauernstimmen fuhren nach Berlin! Für gutes Essen und gute Landwirtschaft für alle und weltweit! Die Heuchelarie von Sonnleitner, UN-Sonderbotschafter für „Bäuerliche Landwirtschaft“!

Rahmen2Die RRRedaktion war für Sie wieder vor Ort mit dabei: Ein neuer CSU Monsanto Minister mit den alten Aigner Baustellen. Landwirte aus BaWü, Bayern, aus den Landkreisen Lindau, Bodenseekreis, über Ravensburg, bis nach Biberach, Ulm, waren am 18.1.14 auf der Großdemonstration unter den 30.000 Teilnehmern in Berlin. Der Wandel kommt in BaWü leider nicht an und die CDU Halbzeit bleibt weiterhin eine Auszeit! Die Landkreise, damals verantwortlich Rudi Köberle CDU, heute Alexander Bonde Grüne! Was Köberle mit seiner damaligen, schlechten Regierungs- und mit seiner Vetterles-Politik, den Landwirten angetan hatte, konnte man in Berlin lautstark hören, anbringen und öffentlich anprangern. Medienvielfalt? Über die Sorgen der heimischen Bauern schreibt die CDU, Schwäbische Rathaus-Zeitung, (Medienhaus) wie üblich nichts. Sie macht nur die PR für Friedrich, Bonde, für Köberle, Rapp und für Schuler seine Netzwerke, sie schreibt nur für die ihre politisch, wirtschaftlichen, über die wichtigsten im Landkreis. Satt Attac Grüne Scheinheilige Food Natur Bundestag stimmt Gen-Mais zu. Regenwald

DemoZu der Entscheidung der EU-Kommission die Verhandlungen zu den Investitions-Schutzklauseln beim Freihandelsabkommen der EU mit den USA auszusetzen, erklärte Martin Häusling, Agrarexperte der Grünen/EFA im Europäischen Parlament! vzbv Ökobilanz CH Hofpfisterei_Offener Brief_Bayern bleibt Gentechnikfrei SATT  Handelsblatt Die Tierärzte- und Bioverordnung widersprechen sich mit der Realität! Keime Im „Sch“wein liegt die Wahrheit! Bakterien BfR Fleisch  Die bayerische Staatsregierung bestätigt ihre Ablehnung der kommerziellen Nutzung grüner Gentechnik. Nahezu gleichzeitig lässt die CSU im Bundestag die gentechnisch veränderte Maislinie 1507 gemeinsam mit der CDU und der SPD zu. Ein Verhalten, das nicht nur Nicole Stocker von der Hofpfisterei verwundert.


Umwelt2Die Heuchelarie!
Der Erfüllungsgehilfe, ein Lobbyist der Massentierhaltungs-Industrie! Sonnleitner will einfach nur noch Bauer sein? Im Interview mit dem BR auf der Grünen Woche, Sendung vom 24.1.14, stellt sich Sonnleitner gegen die Bauern. Die Bauern lügen, die weinigsten auf der Demo am 18.1.14 waren Bauern, es waren höchstens 10 000 Teilnehmer, er selber war nicht dabei. Sonnleitner lacht die Bauern aus, eine Massentierhaltung gäbe es nicht! Tödliche Keime-Die Gefahr aus dem Stall Demonstriere für dein Recht!

SonnleitnerDas Interview mit Gerd Sonnleitner, als Bauern-Präsident versagt er kläglich, deshalb wurde er jetzt zum UN-Sonderbotschafter für „Bäuerliche Landwirtschaft“ ernannt! Josef Feilmeier: Das ist an Heuchelei nicht mehr zu überbieten. Eine Ohrfeige an alle friedlichen Demonstranten in Berlin, die nur eines wollen, nämlich auch in Zukunft gesunde Lebensmittel von einer naturnahen bäuerlichen Landwirtschaft. Was produziert Sonnleitner eigentlich auf seinem Hof? Die vier Lobbyisten, Monsantoleitner, Aigner, Merkel und Friedrich?

foodwatch3Heike Moldenhauer, Leiterin Gentechnikpolitik, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.: Hier eine neue Folge unserer beliebten Reihe „der Mais des Wahnsinns – was jetzt schon wieder anders ist“. Wahrscheinliche Abstimmungstermine im Rat: 10.2. oder 11.2. Das Allerletzte Gerücht aus Deutschland: Die Minister Gabriel und Friedrich fraternisieren und wollen mit „Nein“ stimmen, aber Merkel sagt: ein „Nein“ Deutschlands läuft nicht, Enthaltung ist das höchste der Gefühle.

Satt3Es war ein großes, beeindruckendes Fest mit vielen Menschen guten Willens und großem Verantwortungsgefühl. Ein buntes, kreatives Meer von Menschen aus über 100 Vereinen, Verbänden, Gruppen, einzelne, Alte und Junge unterschiedlichster Professionen, Geschlechts, Glaubens, etc., wälzten sich -und wir Journalisten mittendrin- durch Berlin. Vom Potsdamer Platz über das Brandenburger Tor bis zum Bundeskanzleramt! Auf der Schlusskundgebung kamen die faulen Äpfel ans Licht, Merkel Obama, Monsanto und Friedrich (CDU/CSU) standen im Focus der Öffentlichkeit. Was die Monsanto-Ministerin-Aigner (CSU) nicht zu Stande brachte und wollte, muss jetzt Friedrich (CSU) für Deutschland in Brüssel und in den USA regeln! Weltweit sind die Folgen der agrarindustriellen Massenproduktion für Bäuerinnen und Bauern, Verbraucherinnen und Verbraucher, Tiere Umwelt dramatisch. Die neue Bundesregierung muss jetzt handeln und für eine gerechte und global verantwortliche Agrarpolitik sorgen. Schluss mit der Klientelpolitik für die agrarindustrie.

HungerMehr als 840 Millionen Menschen hungern weltweit! 60 Millionen Menschen sterben jährlich auf der ganzen Welt. 16 Millionen sterben an Hunger. 40 Millionen neue Mastplätze für Hühner und 2, 5 Millionen Mastplätze für Schweine in Deutschland geplant. Gülle und die daraus entstehenden Gesundheitsgefährdungen für den Menschen spielen für die Politk keine Rolle, aber der Pharmaindustrie bringen sie Milliarden Gewinne. Kleiner Junge erklärt, warum er keine Tiere essen will!zdf18

zdf16Es gibt immer weniger Boden für Nahrung!: Höfesterben und Hofenteignungen in Deutschland und im Ravensburger Landkreis! Über 10 000 Betriebe verschwinden, die anschließend von Banken und Gemeinden für Gewerbegebiete, für teuren Baugrund verschleudert wurden und es immer noch werden! Deutschland importiert Ernährungsgüter im Umfang von über 18 Millionen Hektar. Antibiotika – Resistenzen aus der Tiermast bedrohen die Gesundheit. Freihandelsabkommen zwischen EU und USA könnte Gentechnik die Tür öffnen. Drei multinationale Unternehmen kontrollieren weltweit über 50 % des Saatguthandels. Jedes Jahr stirbt ein Drittel der Bienenvölker in Europa und in den USA, wann kommt die Monsanto-Turbobiene? Hackfleisch von Lidl und Penny betroffen!

zdf17-2ICH bin verantwortlich für das was Ich sage! Du bist verantwortlich für das was DU verstehst! Wer etwas ändern will, sucht Lösungen. Wer nichts ändern will, sucht Gründe. Was denken Sie, was hier in Deutschland los wäre wenn mehr Menschen begreifen würden, was HIER im Land tatsächlich los ist ? Entscheidend im LEBEN ist nicht WOHIN DU gehst, was DU tust oder was DU besitzt, sondern entscheidend ist, wen DU an Deiner Seite hast wenn es darauf ankommt. Nur wer die HERZEN bewegt, bewegt auch etwas in dieser Welt!