Highlights aus dem Jahr 2021! Die verschwiegenen Fachstimmen! Die geheimgehaltenen Akten von Drosten, Wieler, Scholz und Lauterbach!

Verschwiegene Fachstimmen: Liebe Leser, auch unser RRRedaktions-Team haben ein weiteres Jahr ehrenamtlich für Sie gearbeitet an ihren Feierabenden, Tag und Nacht, zum Teil 20 Stunden am Tag, neben allen Unannehmlichkeiten von Lockdowns und erschwerten Umständen auf der Arbeit, bleiben Sie uns weiterhin gewogen. Weiterlesen. Weiterlesen. Für Sie exklusiv eine Rückschau auf die wichtigsten Fachstimmen. 2021 geht als ein Jahr der Zensur wichtigster Fachstimmen in die Geschichte ein. Die große Lüge hält nicht mehr lange stand! Bereitet euch auf die Wahrheit vor! Sie wird viele schockieren! Impf-Haftungserklaerung. Test-Haftungserklaerung. PfizerVertrag mit EUungeschwärzt. Offener Brief2.

Es gibt auch eine Akte Kretschmann. Die zwangsfinanzierten Staatsmedien verschwiegen uns kategorisch bedeutende Stimmen von hochrangigen Ärzten, Mikrobiologen, Wissenschaftlern, Rechtsanwälten und Augenzeugen. Das ist ein Skandal! Für Sie exklusiv eine zusammenfassende Rückschau von Experten. Verschwiegene Fachstimmen – exklusiv auf Kla.TV (Rückschau 2021). Auch im vergangenen Jahr 2021 haben sich die zwangsfinanzierten Staatsmedien noch weiter ins Aus geschossen. Sie verschweigen kategorisch wichtigste Fachstimmen von hochrangigen Ärzten, Mikrobiologen, Forschern, Wissenschaftlern, Rechtsanwälten und Augenzeugen. Ein offener Diskurs ist seit langem nicht mehr möglich. Die breite Öffentlichkeit wird durch die Hauptmedien nur noch einseitig informiert und von Angst, spaltender Hetze und profitgierigen Pharmagiganten in die Enge getrieben. Medien-Klagemauer kam auch im Jahr 2021 dem großen Bedürfnis der Menschheit nach und ließ Experten aus allen wichtigen Sparten der Wissenschaft, Bildung und Medizin zu Wort kommen. Für Sie exklusiv eine Rückschau auf wichtigste Fachstimmen, die bei Kla.TV endlich ihr enthüllendes Wissen an die Welt weitergeben können…

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi ist Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie sowie ehemaliger Professor an der Gutenberg-Universität Mainz. Er leitete dort 22 Jahre das Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene. Als eine der ersten Fachstimmen stellte er die Corona-Maßnahmen und die damit verbundenen massiven Einschränkungen der Grundrechte in Frage und schrieb diesbezüglich einen offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er warnte schon vor Beginn der Impfungen als einer der ersten vor massiven Impfschäden wie Schlaganfälle, Hirnblutungen und Todesfälle durch die Impfung. Als diese dann zuhauf und in der vollen Tragik eintraten, erklärte er allgemeinverständlich und unermüdlich die Zusammenhänge, um die fehlgeleitete Bevölkerung vor noch größerem Schaden zu bewahren. Laut Bhakdi sind die genbasierten Impfungen völlig anders als gewöhnliche Impfstoffe und tausendfach gefährlicher. Die Impfkampagne ist für Bhakdi das größte überhaupt mögliche Verbrechen.

Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich fasst die bisherigen Erkenntnisse des außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschusses, bei welchem bereits über 150 Experten zu Wort kamen, so zusammen:
– Bei Corona ging es zu keinem Zeitpunkt um Gesundheit.
– Das Virus ist nicht gefährlicher als eine Grippe, mit einer Sterblichkeitsrate von 0,14 bis 0,15 %.
– Bei den angeblichen Impfungen handelt es sich in Wahrheit um gentherapeutische Experimente. Sie sind hochgefährlich.
– Es gibt, konservativ geschätzt, mindestens 500.000 Tote nach Beginn der Impfung.
– Unsere Regierungen handeln nicht im besten Interesse ihres Volkes, sondern befinden sich weitestgehend unter Kontrolle der Hintermänner der globalen Konzerne und NGO′s.
– Bill Gates spricht seit vielen Jahren von der Notwendigkeit, die Weltbevölkerung dramatisch zu reduzieren.
– Klaus Schwab fordert darüber hinaus eine Weltregierung unter Führung der UNO. Die soll erreicht werden durch weltweites Chaos in Form von Pandemien, Kriegen und Naturkatastrophen, damit die Weltbevölkerung glaubt, dass nur noch eine Weltregierung helfen kann. Dr. Fuellmich geht mit Hilfe internationaler Kollegen auch rechtlich in Form von Sammelklagen gegen die Corona-Maßnahmen vor.

Dr. Wolfgang Wodarg ist Lungenfacharzt, freier Hochschullehrer, leitete als Amtsarzt über viele Jahre ein Gesundheitsamt, war als langjähriger Bundestagsabgeordneter der SPD-Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag. u.v.a.m.
Er warnte bereits bei der Schweinegrippe vor einer pharmageschürten Panikmache. Im Gegensatz zu Dr. Wodarg lag Professor Drosten mit seiner damaligen Panikmache zur Schweinegrippe nachweislich falsch. Er riet dringend zu Impfungen, welche schwere Nebenwirkungen hervorriefen. Laut dem Lungenfacharzt gebe es auch jetzt keinen Grund zur übertriebenen Angst. Dr. Wodarg zeigte auf, dass die WHO die Definition der Pandemie geändert hatte, sodass heute jede Grippe zu einer Pandemie erklärt werden kann. So wurde in der Definition gestrichen, dass es eine hohe Todesfallzahl bzw. schwere Erkrankungen benötigt.
Über die mRNA-Covid-Impfung sagt Dr. Wodarg: „Diese Impfung verändert den Menschen, der geimpft wird, genetisch. […] Jetzt sollen Milliarden Menschen geimpft werden. Das ist völlig unverantwortlich. Ich kann den Menschen nur empfehlen: Lassen Sie […] sich nicht impfen mit einem so fahrlässig in kurzer Zeit hergestellten Impfstoff.“

Prof. Dr. Werner Bergholz, ehemaliger Prof. an der Jakobs-Universität in Bremen und viele Jahre im Qualitätsmanagement tätig, zieht im Sommer 2021 ein vorläufiges Fazit zur Corona-Impfung: Von 2000 bis 2020 verzeichneten sie pro Jahr bei circa 40 Mio. Impfungen circa 20 Verstorbene. Im Jahr 2021 bis einschließlich Juli waren es bereits 1.230 Verstorbene. Dies sei also kein leichter Anstieg, sondern ein dramatischer Anstieg. Europaweit sind es laut EMA-Datenbank bereits über 14.000 Verstorbene. Dies bedeutet mindestens einen Faktor zehn mehr schwergeschädigte Menschen. Zum beständig herangezogenen Inzidenzwert sagt Prof. Bergholz: „Diese Inzidenz ist physikalisch, statistisch und messtechnisch Blödsinn.“

Der Experte Prof. Dr. Arne Burkhardt beschäftigte sich mit Wissenschaftlern, Ärzten und Juristen im September 2021 auf der Pathologie-Konferenz in Reutlingen mit den Covid-19-Impfstoff-Nebenwirkungen, die bis zum Tod führen können und über undeklarierte Inhaltsstoffe der Impfungen. Er wies auf metallene Fremdkörper hin, die in den Covid-Impfstoffen unterschiedlicher Hersteller ausgemacht werden konnten. Auch wies er darauf hin, dass man in Japan im Moderna-Impfstoff Metallpartikel gefunden hat.

Frau Dr. Uta Langer zeigte im Rahmen desselben Reutlinger Pathologen-Kongresses Aufnahmen unter dem Dunkelfeldmikroskop, die von Impfstoffresten der Firma Pfizer-BioNTech gemacht wurden. Zu sehen waren nicht organische Stoffe, die von 40 µm bis 0,5 mm groß waren. Um welche Fremdkörper es sich handelt, konnte sie nicht mit Bestimmtheit festlegen – es könnte sich aber um Micro-chip′s handeln. Ähnliche Strukturen konnten sie auch bei Johnson & Johnson aufzeigen. In Aufnahmen des Blutes von geimpften Personen, wies Frau Dr. Langer verklumpte rote Blutkörperchen, die sogenannte Geldrollenbildung nach. Neben diesem Effekt konnten in den Aufnahmen Fremdkörper ausgemacht werden, die wie Fusseln aussahen und auch nicht organischen Ursprungs waren.

Dr. Bolland und andere Ärzte beobachteten, dass Krebstumore nach einer Covid-Impfung explosionsartig wuchsen. Er spricht spontan von Turbokrebs und stellt die Frage: Kann es sein, dass das im Zusammenhang zur Impfung steht? Und kann es sein, dass die in Fachkreisen diskutierte Frage der Immununterdrückung durch die Impfung hierbei eine Rolle spielt?

Dr. Carrie Madej, eine Ärztin der Inneren Medizin und Osteopathie, leitete19 Jahre lang zwei Kliniken im Bundesstaat Georgia, USA. Laut Dr. Madej müssen die Menschen wissen, dass die Corona-Impfung kein sicherer Impfstoff ist. Diese Impfkampagne sei ein großes Live-Experiment an der Menschheit. Sie erinnert daran, dass für diese Art von Impfstoff eine Technologie verwendet wird, die Organismen gentechnisch verändern kann. Es gibt für diesen Impfstoff keine ausreichenden Studien. Alle Tierversuche in den letzten 20 Jahren mit modifizierten Boten-RNA bzw. DNA-Impfseren scheiterten. Wenn die geimpften Tiere mit Erkältungs- oder Grippeerregern in Kontakt kamen, hatten sie vermehrt Lungenentzündungen, Leberprobleme und es gab mehr Todesfälle. Sie weist darauf hin, dass bei Tod oder Nebenwirkungen nach Impfung die Hersteller keinerlei Haftung oder Entschädigung übernehmen. Sie fordert ein Moratorium für diese neuartigen Impfstoffe, die das Potential haben, das menschliche Genom dauerhaft zu verändern.

Dr. Heiko Schöning ist Arzt und Analyst aus Hamburg, Mitbegründer der Organisation „Ärzte für Aufklärung“, des „Außerparlamentarischen Corona- Untersuchungsausschusses“ (ACU), Vizepräsident der „World Doctors Alliance“ und Mitbegründer der „World Freedom Alliance“. Durch seine Recherchen konnte er belegen, dass die Corona-Pandemie einer wiederholten kriminellen Strategie folgt. Diesen Strategien gingen immer Testläufe voraus, die zu neuen Machtstrukturen führten. Genau in demselben Muster führten schon 2001 die Täter von heute ein ähnliches Verbrechen mit tödlichen Anthraxbakterien durch. Kriminalistische Details und Kombinationsgabe führten ihn zu dem Schluss: Es sind immer noch die gleichen Institute und Clans in dieses üble Spiel verwickelt. In Pressekonferenzen und Interviews belegt er, dass die publizierten Corona-Zahlen zu Infektionen und Toten gefälscht und durch rhetorische und mathematisch-statistische Tricks hochgeschraubt werden. Dr. Schöning zeigt auf, dass vieles rund um die Maßnahmen der Pandemie ein mafiöses Verbrechen ist, um die Welt nach totalitären Regeln neu zu gestalten. In seinem Buch „Game over“ hat er sein Wissen niedergeschrieben, die Strukturen aufgezeigt und die Täter benannt. Nach seinen Darstellungen stehen wir einer internationalen Mafia gegenüber zu der auch Staatsoberhäupter und Politiker gehören. Er ermutigt die Menschen gemeinsam diese weltweiten organisierten Verbrechen aufzudecken und dadurch zu beenden.

Dr. Andreas Heisler ist Hausarzt in Ebikon Luzern und war viele Jahre Notfalldienstarzt. Seit Beginn der Corona-Pandemie setzt er sich für einen offenen Diskurs zwischen Ärzten, Wissenschaftlern und Politikern ein. Zusammen mit Ärzte-kollegen hat er den Verein Aletheia, „Medizin und Wissenschaft für Verhältnismäßigkeit“, gegründet. Bereits mehr als 600 Ärzte sind Mitglieder bei Aletheia mit mehr als 2.500 Mitgliedern aus dem Gesundheitsbereich. Entgegen der im Frühjahr 2020 von den Medien prognostizierten Überfüllung der Krankenhäuser wegen Covid-19 beobachtete Dr. Heisler, dass das wie ein Kriegslazarett hergerichtete Luzerner Kantonsspital leer blieb. Er meldete dies in einem Brief an das Gesundheitsministerium in Bern und erhielt darauf keinerlei Reaktion.
Dr. Heisler sieht die Impfkampagne als Menschenversuch und sagt über seine impfenden Arztkollegen Folgendes: „Was ihr macht, verstößt gegen den Nürnberger Kodex, der besagt: Wir dürfen nicht an Menschenversuchen teilnehmen!“ Umso mehr, wenn die Menschen nichts davon wissen. Dr. Heisler berichtet überdies von gravierenden Impfnebenwirkungen.

Der indisch-amerikanische Wissenschaftler und Politiker Shiva Ayyadurai hat vier Ingenieurabschlüsse des renommierten Massachusetts Institute of Technology inne. Als Systembiologe bezeichnet er diese Krise als „den größten angst- einflößenden Schwindel aller Zeiten”. Diese Behauptung erläutert er, indem er die Zahl der Covid-19-Todesfälle mit der Zahl der Todesfälle in den USA vergleicht, die auf andere Ursachen wie zum Beispiel Herzkreislauferkrankungen oder Krebs zurückzuführen sind. Diese sind viel höher – es wird aber keine Panik geschürt oder irgendwelche Maßnahmen eingeführt.
Herr Ayyadurai ist davon überzeugt, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz und eine besondere Pflege des Immunsystems die Antwort auf Epidemien sein kann. Immer mehr Menschen würden gesund leben und verstehen, dass Medikamente giftig seien. Die Pharmaindustrie konzentriere sich nur auf die Herstellung von Impfstoffen und eröffne mit der Coronaviruserkrankung ein neues Geschäftsfeld. Sein Fazit ist: Viele Ärzte und Wissenschaftler sagen in der Coronakrise, aus Angst vor Berufsverlust und Sorge um ihre Familie, nicht mehr die Wahrheit, sondern sie kuschen.

Dr. Michael Yeadon promovierte nach einem erstklassigen Abschluss mit Auszeichnung in Biochemie und Toxikologie in der Atemwegs-Pharmakologie. Danach forschte er sein ganzes Leben lang in der pharmazeutischen Industrie mit den Schwerpunkten Entzündungen, Immunologie und Allergie in Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen und gilt somit als Kapazität auf diesem Gebiet.Von Anbeginn der Corona-Krise war er äußerst beunruhigt über die Falschmeldungen seitens der Politik und Medien und die völlig unpassenden und überzogenen Corona-Maßnahmen. Dr. Yeadon ist entsetzt über die völlig verfehlte Anwendung und Auslegung der PCR-Tests und fordert den sofortigen Ausstieg aus der Testerei. Die Covid-Impfungen bezeichnet Insider Yeadon angesichts der horrenden Impf-schädigungen und -toten als Verbrechen an der Menschlichkeit und warnt ausdrücklich davor. Kinder zu impfen nennt er angesichts der hohen Langzeitschäden und den hohen Todesraten Mord.

Dr. Christian Zürcher ist Schmerzspezialist und Allgemeinmediziner mit einer eigenen Praxis in der Schweiz. Er berichtet über viele Patienten, die nach Corona-Impfung verschiedenste Beschwerden hatten: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Hautveränderungen, Abgeschlagenheit, aber auch Wesensveränderungen. Patienten berichteten ihm, dass nahe Angehörige vor der Impfung völlig gesund waren und danach massiv krank wurden, Schlaganfälle erlitten, oder verstarben. Im Interview zeigte Dr. Zürcher anhand einer Studie der Oxford Universität auf, dass „Geimpfte“ im Vergleich zu „Ungeimpften“ eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren in ihren Nasenlöchern haben. Diese Studie wurde in der renommierten medizinischen Fachzeitschrift „The Lancet“ publiziert.

Dr. med. Claus Köhnlein ist Arzt und Buchautor des bekannten Buches „Virus-Wahn – Wie die Medizinindustrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliardenprofite macht“. Er betonte von Anfang an, dass es sich bei Corona um eine Test-Pandemie handelt. Wie bei der Schweinegrippe werde wieder eine Seuche sozusagen initiiert, um Medikamente auf den Markt zu bringen und Impfungen am Horizont erscheinen zu lassen. „Man bräuchte den Test nur vom Markt verbannen und dann wäre das Leben wieder in völlig normalen Bahnen. Ja, dann wäre die Krankheitsaktivität wie sie immer war.“ Dr. Köhnlein lernte Kary Mullis, den Erfinder des PCR-Tests, noch persönlich kennen. Mullis sagte selbst, dass diese PCR-Methode nicht geeignet ist, eine Krankheit zu diagnostizieren. Aber genau das wird mit dem Test jetzt gemacht. Und auf dieser Basis finden unsere ganzen abwegigen Maßnahmen statt.
Die kurzzeitige Übersterblichkeit im April 2020 erklärte Dr. Köhnlein mit der anfänglichen Fehlbehandlung der Patienten. Genau dieser kurzzeitige Übersterblichkeitsanstieg im April habe diese maßlose Angst verbreitet zusammen mit von der Presse unterstützten Bildern wie die Massengräber in New York.

Dr. Rashid A. Buttar absolvierte eine Ausbildung in Allgemeinchirurgie und Notfallmedizin. Er ist zertifizierter Metalltoxikologe und Präventivmediziner. Heute ist er medizinischer Direktor für fortgeschrittene Medizin mit Kliniken in Kalifornien und North Carolina. Dr. Rashid Buttar deckt die kriminellen Handlungen von Bill Gates und Anthony Fauci auf. Auch deckt er die inszenierten Notfälle, die bewussten Falschdiagnosen, die gefälschten Sterbeurkunden und Krankenhausauslastungen auf, auf denen die Pandemiezahlen basieren. Auch dass die Pandemie langfristig eingefädelt wurde. Er zeigt auf, dass grundlegende Aspekte, wie das menschliche System funktioniert, alle Aspekte der Viralität und Infektionskrankheiten, sowie die Kochschen Postulate einfach ignoriert werden. Dr. Buttar betont, dass der PCR-Test nicht für diagnostische Zwecke geeignet ist. Dr. Buttar ist überzeugt, dass Zehntausende von Ärzten und Wissenschaftlern genau wissen, dass dies ein Betrug ist. Aber sie würden nichts sagen, weil sie Angst davor haben, angeprangert und sozial ausgegrenzt zu werden und ihre Lizenz zu verlieren.

Der Wirtschaftsinformatiker und Ex-Bundeswehroffizier Marcel Barz nahm die Zahlen für das Jahr 2020, die von staatlichen Behörden, wie z.B. dem Robert Koch-Institut und von öffentlichen Medien publiziert werden, etwas genauer unter die Lupe. Seine statistischen Auswertungen ergaben, dass 2020 ein völlig unauffälliges Jahr war, was die Sterblichkeit angeht. In keiner Altersgruppe war die Sterblichkeit auffällig hoch im Vergleich mit den Jahren 2012 bis 2020. Anhand der Sterbefallzahlen in Deutschland konnte er also keine Pandemie nachweisen. Weiter untersuchte er die Belegung der Intensivstationen im Jahr 2020. Zusammenfassend stellte er fest, dass die Anzahl belegter Intensivbetten innerhalb von 15 Monaten weitgehend unverändert blieb. Einzig die Anzahl der freien Betten wurde während der Pandemie um mehr als 6.000 reduziert. Dadurch ging die prozentuale Auslastung der Intensivbetten fälschlicherweise nach oben. Er kommt zu dem Schluss, dass wir hier getäuscht und missbraucht werden.

Der Bestattungsunternehmer John O’Looney aus Großbritannien berichtete, dass es vor der Impfung keine erhöhte Todesrate gab. Er sah Verstorbene, die absichtlich als COVID-Tote gekennzeichnet wurden. Darunter befanden sich Krebspatienten im Endstadium, Menschen mit Herzinfarkt oder sogar Überfahrene. Aber es gab keinen Anstieg der Todeszahlen, und das war in der gesamten Branche so. Alle Bestattungsunternehmen, mit denen er sprach auch in allen Leichenhallen, die er betrat, sah man nichts von pandemischen Zahlen. Mit der Impfung aber stieg die Todesrate außergewöhnlich. O’Looney wörtlich: „Ich habe so etwas in 15 Jahren noch nie erlebt. Wir haben es hier mit einer Entvölkerungsagenda zu tun.“

Dr. Peter McCullough ist Kardiologe in Texas. Er steht an vorderster Front in der Diskussion um die Sicherheit von Covid-Impfstoffen. Er spricht sich gegen die Impfung von Kindern aus, weil Untersuchungen zeigen, dass ein Kind eher mit einer Herzentzündung als Nebenwirkung ins Krankenhaus eingeliefert wird, als mit einer Covid-19-Erkrankung. Zum Maskentragen der Kinder sagt er, dass es keine Studien gibt, die zeigen können, dass Masken Kinder schützen. Laut Dr. McCullough hat eine Studie gezeigt, dass eine wiederholte Impfung dazu führt, dass der Körper mit Spike- Proteinen vollgeladen wird. Untersuchungen zeigen, dass sich das Spike-Protein u.a. im Herzen, Knochenmark und Immunsystem ansammelt. So kann das wiederholte Impfen durch die Ansammlung von Spike-Proteinen im Körper zu chronischen Krankheiten führen. Die FDA (Arzneimittelbehörde der USA) hat bereits vor verschiedenen neurologischen Krankheiten nach der Impfung gewarnt, u.a. vor dem Guillain-Barre -Syndrom.

Dr. Toku Takahashi, ehemaliger Professor und Klinikdirektor aus Japan, berichtete in einem Interview mit Kla.TV: „Im Jahr 2018, also vor 3 Jahren, starben in Japan insgesamt nur drei Menschen an den Folgen der Grippeimpfung. Aber durch den Covid-19-Impfstoff sind (bis ca. Mitte 2021) bereits über 1.300 Menschen (ohne Dunkelziffer) an den Folgen der Covid-19-Impfung gestorben. Das ist ein gewaltiger Unterschied.“ Als Grund für die Impf-Toten nennt auch er die mRNA-Impfstoffe, die das giftige Spike-Protein im Körper der Geimpften produzieren, welches Entzündungen in den Gefäßen verursachen kann. Diese können zu verschiedenen Embolien sowie Thrombosen oder Lungeninfarkte führen.
Dr. Takahashi berichtet, dass aufgrund fehlender Berichterstattung der Medien ein Großteil der japanischen Bevölkerung nicht weiß, dass die Corona-Impfstoffe nicht vollständig getestet sind und dass es sich nicht um einen herkömmlichen Impfstoff handelt, wie bei einer gewöhnlichen Grippeimpfung.

Sehr geehrte Damen und Herren, es ist ein Skandal, dass die öffentlichen Medien, die wir als Volk zwangsfinanzieren, diese Fachstimmen weltweit zensieren und nicht zu Wort kommen lassen. Kla.TV war trotz massivster Angriffe und Verleumdungen durch die Leitmedien und Attacken professioneller Hackerverbände auch im Jahr 2021 mit vollem Engagement täglich für Sie da. Verbreiten Sie unsere Sendungen in allen verfügbaren Sprachen und machen Sie Kla.TV allerorts bekannt. Wir schließen mit den mutigen Worten von Ole Skambraks, einem ARD-Redakteur, der den Skandal beim Namen nennt und dem kurz darauf von dem ARD-Sender SWR gekündigt wurde: „Ich kann nicht mehr schweigen. Ich kann nicht mehr wortlos hinnehmen, was seit nunmehr anderthalb Jahren bei meinem Arbeitgeber, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk passiert. In den Statuten und Medienstaatsverträgen sind Dinge wie ,Ausgewogenheit‘, ,gesellschaftlicher Zusammenhalt‘ und ,Diversität‘ in der Berichterstattung verankert. Praktiziert wird das genaue Gegenteil. Einen wahrhaftigen Diskurs und Austausch, in dem sich alle Teile der Gesellschaft wiederfinden, gibt es nicht.“ (Quellen: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi – www.kla.tv/18408 und https://www.kla.tv/21162)

Highlights aus dem Jahr 2021: Kla.TV strahlte im Jahr 2021 → 2670 aufklärende Sendungen in bis zu 86 Sprachen für Sie aus. Die Ansichten stiegen exponentiell! Lassen Sie sich mit reinnehmen und verpassen Sie nicht die Top 6 Kla.TV-Sendungen.

Liebe Zuschauer, unsere kla.TV-Teams haben ein weiteres Jahr ehrenamtlich für Sie gearbeitet an ihren Feierabenden, neben allen Unannehmlichkeiten von Lockdowns und erschwerten Umständen auf der Arbeit. Kla.TV – Die anderen Nachrichten vom Volk fürs Volk entwickelte sich im Jahr 2021 zu einer der beliebtesten unabhängigen Informationsplattformen im Internet. Allein im Jahr 2021 wurden 2670 aufklärende Sendungen ausgestrahlt und in bis zu 86 Sprachen der Welt zur Verfügung gestellt. Unser fremdsprachiges Sendungsangebot ist im Jahr 2021 um über 58% gestiegen. Im Jahr 2020 produzierte unser ehrenamtliches Team 1372 fremdsprachige Sendungen und im Jahr 2021 bereits 2178 Sendungen, das sind über 800 Sendungen mehr als im Vorjahr! Die Besucherzahl auf unserer Webseite wuchs im Jahr 2021 um sagenhafte 81% im Vergleich zum Vorjahr, die Videoansichten auf der Kla.TV-Hauptseite stiegen um 68% und im Durchschnitt erreichte Kla.TV pro Tag rund 204.000 Videoansichten und über 1,4 Millionen Videoansichten pro Woche! Unsere Original-Webpräsenz www.kla.tv verzeichnete im vergangenen Jahr 1.819.265.269, also über 1,8 Milliarden Serverzugriffe. Dieses exponentielle Wachstum, im Vergleich zum Vorjahr, zeigt ein reges Interesse an allen aufwändig aufbereiteten Videos mit Sendungstext, diversen Download-Möglichkeiten und Themenübersichten.

Nun wollen wir Ihnen die beliebtesten 6 Video-Highlights aus dem Jahr 2021 vorstellen:

Platz 1:
DRINGENDER WECKRUF: Tausende sterben nach Corona-Impfung!
Mit 3.065.523 Ansichten
Diese Sendung ist die meist gesehene Sendung aller Kla.TV-Sendungen seit Bestehen.

Platz 2:
Die Akte Wieler: Verflechtungen und Enthüllungen
Mit 2.689.406 Ansichten
Diese Sendung ist auf Platz 2 sämtlicher Sendungen auf Kla.TV seit Bestehen.

Platz 3:
Die (geheimgehaltene) Akte Christian Drosten
Mit 2.072.346 Ansichten

Platz 4:
Geimpfte sterben! – „Faktenchecker“ leugnen Zusammenhang!
1.500.607 Ansichten

Platz 5:
DRINGENDER WECKRUF an alle Bürger: Praxis-Check nach 9 Monaten Corona-Impfungen zeigt verheerende Folgen!
Mit 1.367.889 Ansichten

Platz 6
Die Spritze mit dem Gen-Code – Interview mit Dr. Carrie Madej
1.333.352 Ansichten

Weitere beliebte Sendungen finden Sie unter dem Link www.kla.tv/Dauerbrenner

Mit der wachsenden Reichweite von Kla.TV in allen Teilen der Welt bekommen wir auch den Druck von Tech-Giganten, Politik, Systempresse sowie von kriminellen Hackervereinigungen auf unsere Sender zu spüren. Vergangenes Jahr wurden wir auf YouTube gesperrt, dieses Jahr auf Facebook, Twitter und Instagram. Folgendes Muster ist dabei erkennbar: Wie die Grafik von Facebook zeigt, sperren sie uns sobald der Einfluss auf über eine halbe Million erreichte Personen pro Tag fällt – und der Verbreitungseffekt nicht mehr aufzuhalten wäre. Darum, liebe Zuschauer, besuchen Sie uns unbedingt auf unserer Originalwebseite und helfen Sie diese zu verbreiten! Wir sind auch im neuen Jahr 2022 mehr denn je auf Sie angewiesen, damit auch weiterhin gut recherchierte und den Punkt treffende Gegenstimmen von Kla.TV überall in die Öffentlichkeit gelangen können und das trotz Zensur und Sanktionen von diversen Plattformen! Seit November 2021 ist die Kla.TV-Plattform überdies auch für Handys optimiert worden. Nach vielen Monaten Entwicklung, kann die Webseite jetzt auch mit dem Handy optimal besucht werden. Alle Funktionen der Desktop-Version werden in den nächsten Monaten auch auf der Handy-Version übernommen. Mit einem Klick auf den Knopf „Desktop-Modus“ ganz unten auf dem Handy, können Sie jederzeit zur gewohnten Kla.TV-Seite wechseln. Hunderte von ehrenamtlichen Kla.TV-Mitwirkern entwickeln und produzieren das Kla.TV-Sendeprogramm in ihrer Freizeit und auf eigene Kosten – und das neben ihrem Beruf! Dabei investieren sie sich oft bis in die Nächte hinein. Deshalb: Werden auch Sie zu ehrenamtlichen Mitwirkern der Verbreitung! Nutzen Sie das vielseitige Verbreitungsangebot und machen Sie Kla.TV allerorts bekannt! Quelle.

Diesen Artikel bewerten
5 von 5 Sternen bei 2 Stimme(n).
Weitere Artikel aus der Kategorie

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies