Kindeklau ein profitabler Industriezweig? Ravensburg ist überall! Warum und wofür brauchen wir Forensik- Neubauten, z.B. auch in Wuppertal?

Macht, Machenschaften und die Raffgier: Diese Frage ist mehr als berechtigt, wenn erkannt wird, welche Interessen dahinter versteckt sind! Oft wird der „Kampf ums Kind“ vor Gericht ausgetragen. Es besteht die Hoffnung: Der Richter soll es richten, der Richter kann es richten. Diese Hoffnung erweist sich in der Praxis sehr oft als trügerisch, denn die Möglichkeiten des Richters sind in „Kindschaftssachen“ begrenzt. Auf die Umsetzung eines Beschlusses hat der Richter nur bedingt Einfluss. Bevor man einen Prozess beginnt, sollte man die Rechtslage überblicksartig kennen, so dass man die Risiken einschätzen kann. Die Justiz fühlt sich in ganz Deutschland nicht der Achtung von Gesetz, Sitten, Grund- und Menschenrechte verpflichtet, sondern folgt fast ausschließlich den politischen Vorgaben, sie ist somit eine politische Justiz, so beurteilt es auch der BGH, BVG. Diese Erfahrung mussten viele Menschen zig Mal machen, sogar noch im Hobby, die in etlichen Selbsthilfegruppen mitwirkten.

Unsere Justiz ist nicht nur BLIND sondern auch noch GRAUSAM: Da betätigt sich eine unkontrollierbare Justiz zum Beispiel auch in „Familien- Angelegenheiten“ als Zuhälter von Juristen, Heimen und Psychiatrien. U.a. deckt die Justiz fast immer das Begehren von Jugendämtern, die gerne Kinder aus intakten Familien klauen wollen, um z.B. Heime, oder Kinderspychieatrien zu füllen. Das war z.B. jetzt vor kurzem Bundesweit in den Schlagzeilen geraten, weil in Bochum der Jugendamtsleiter parallel ja auch Heimbetreiber mehrer Heime war, die gefüllt werden mussten. Sein Stellvertreter war dabei aktiver Helfer. Darum mussten beide gehen, als die kriminellen Machenschaften aufgeflogen waren. Für diesen aufgedeckten Fall, ist das nur die Spitze des Eisberges. In Ravensburg undenkbar, da klüngelt das Jugendamt, gemeinsam mit der Justiz (Warbinek) ums Kind und zwar gegen das Kindeswohl und Tübingen spielt dabei eine Schlüsselrollen. Die Justizminister Kutschaty und CDU Wolf spielen dabei gerne die Zuhälter, sie machen es möglich, so die Kassen der anderen zu füllen. Sie berufen sich dann auf die sogenannte, angebliche  „Fachkompetenz“ der Jugendämter. Es ist BRD- weit bedauerlicher Weise kein einmaliger Ausrutscher, sondern die Regel.

Auch bezüglich der allgemeinen Rechtssprechung bekleckert sich die Justiz nicht mit Rum. Dazu können wir in der RRRedaktion mehrere Hundert Fälle aufführen. Wie funktioniert bei uns die Demokratie, der angebliche RechtS-Staat nach dem Verständnis unserer Politiker und deren Merkel Medien-Papageien? Wer aufmuckt wird mit kriminellen Machenschaften eingesperrt, ausgeraubt, zersetzt, gefoltert und für immer vernichtet, sogar getötet. Die Todesstrafe ist in Deutschland längst wieder eingeführt worden, es gibt viele Wege zum Friedhof.

Hier einige unglaubliche Beispiele: Arbeiterin wegen Fahrerflucht im Namen des Volkes verurteilt, Beamter wurde freigesprochen (Az.: 922 Js 1831/09, 23 Cs 226/09), auch in ihrem Namen? Solche Methoden ziehen sich vom Richter Roese in Solingen, über Richter Märten, Wuppertal bis zum Richter Schall nach Ravensburg. Die OLG Präsidenten, Franz Steinle, Anne-Jose Paulsen und Gerichtspräsidentin Schulte gehören zu solchen Jusristen die dazu Schweigen und Rechtsbruch billigen. Messen mit zweierlei Maß. Das ist die neue, alte Rechtssprechung nach BRD Art, nach 1945, schon im Namen von CDU Adenauer, gegen Fritz Bauer.

Wer nur de Jure studiert hat, woher soll er die Bildung oder Lebenserfahrung gesammelt haben, um sich vorstellen zu können, dass es sehr viele andere Möglichkeiten gibt, sich gegen vorsätzlich begangenes Behörden- oder Justizunrecht zu wehren. Man kann hier dafür nicht alle Möglichkeiten aufführen, denn erstens wäre es zu zahlreich, zum anderen sind Sachargumente juristischen Denkweisen nur selten zugänglich, wie Sie, liebe Leser, die zuvvor geschilderten Geschehnissen selbst nachvollziehen können. Dann werden Sie auch nachvollziehen können, warum wir die vielen Forensik- und Gefängnisbauten dringend brauchen.