Großes Leid im Namen des Volkes! Unschuldig, ein Leben unter Verdacht! Der Fall Harry Wörz und deren Auswirkungen brachten den Stein ins Rollen!

wörzGerecht3

(Lobbyc.)

Die aufregendsten Justizirrtümer der bundesrepublikanischen Geschichte! Ravensburg und BaWü machen Justizgeschichte! Jedes Unrecht beginnt mit einer Lüge! Wenn der Staat, Gerichtsvollzieher, die Polizei, Richter, Behörden und Staatsanwälte Opfer verhöhnen dürfen, dann muss international eingeschritten werden! Die RRRedaktion arbeitet derzeit viele Fälle auf, wo Menschen durch Rechtsbrüche, Willkür und fehlendem Sachverstand, zu Justizopfern wurden. Um die juristischen Ansprüche der betroffenen und deren Hinterbliebenen nicht nur international durchzusetzen zu können, sondern auch national, wird derzeit ein gut bestückter Absicherungs-Fonds, Rechtshilfefond eingerichtet, um Menschen gegen die Angriffe von Justiz, Polizei, Politik verteidigen zu können. Menschen, die berechtigte Ansprüche gegen Richter, Politiker, Staatsanwälte, Rechtspflege (Anwälte), Verwaltungsbeamte und gegen die Bundesrepublik Deutschland haben. Die Liste der betroffenen ist inzwischen lang. Der Mensch steht bei uns im Vordergrund, jeder einzelne Fall wird international veröffentlicht, in Print und im Film! Natürlich sind auch die Ravensburger mit dabei, es gibt keine Justizopfer, Rechtsbrüche oder Willkürjustiz in Deutschland ohne Ravensburg, (BaWü). Bleiben Sie dran und melden Sie uns Fälle, wir arbeiten ihn dann mit einem Experten Team auf. Heiko Maas Strafvereitelung im Amt. Die Berliner Staatsanwaltschaft geht nun dem Anfangsverdacht nach, dass der Minister im Amt strafvereitelnd gehandelt habe. Die verkauften Roben, Strafvereitelung im Amt, davon gibt es jede Menge auch in Ravensburg, die von Maas, Dörr, Grewe, Wolf, Boger und Heister zu verantworten sind, nur, in BaWü schläft die Justiz, die Staatsanwaltschaft und die Richter vertuschen sich selber und Kretschmann deckt als Mitwisser alles.

Facebook

Ein Film des SWR, gemeinsam mit der ARD Degeto, brachten den Justizskandal Harry Wörz, (50) zu Fall. Jetzt erhält das Justizopfer, nach einem langjährigen Rechtsstreit mit dem Land BaWü, in einem Vergleich, 450.00 Euro Entschädigung vom Land Baden-Württemberg, so teilte es uns das Landgericht Karlsruhe mit. Es ist schon mal ein Anfang. Leider gibt es viele Menschen, die eine berechtigte Entschädigung nicht mehr erleben dürfen und für die Justizfehler ihr Leben lassen mussten. Daran arbeiten wir jetzt mit Hochdruck, es kommt der Justiz, dem Staat teuer, Schlamperei und Foltermethoden haben jetzt seinen Preis. In BaWü dürfen sich schon einmal die OFD in Karlsruhe/Metzingen und der CDU Justizminister über weniger Umsatz freuen.

Rückblicke: Großes Leid im Namen des Volkes! Alle Mittel- und Wege einsetzen, um es den Menschen nahzubringen, wie im Namen des Volkes in der Praxis geurteilt- und verurteilt wird. Was alles passiert, wenn man sich in die Maschen der Justiz verfängt und wie man die neue Haltung der deutschen Justiz zu spüren bekommt. Über den Fall des Pforzheimer Bauzeichners Harry Wörz, ein SWR-ARD Film über das Justizopfer, der so nahe wie möglich gedreht werden soll. Eine Geschichte die auf wahre Begebenheiten beruhen und den Durchhaltewillen, mit denen die Korrektur eines Fehlurteils erkämpft wurde. Willkür NRV Wörz Welt PZ Spiegel  Medien SpiegelO Stern SWR Filmstart Die Macht von Polizei-Staat-Anwalt-Richter!

Gericht und Gerechtigkeit – Wie fair sind Urteile? Wer hat alles den Glauben an Gerechtigkeit und an die Justiz verloren? Nachtcafè und der Karriere Schauspieler Richter Alexander Hold, SAT1-PR für eine Drehbuch Justiz die es so nicht gibt. SWR Portal

„Justiz hat mit Gerechtigkeit so viel zu tun wie die Landeskirchenverwaltung mit dem lieben Gott.“ (Herbert Rosendorfer, zitiert in: Sonntagsblatt, Evangelische Wochenzeitung für Bayern, Ausgabe 24, 12. Juni 2005, sonntagsblatt-bayern.de)

wörz-pz2

Auch die RRRedaktion war für Sie dabei! (PZ)

Die Geschichte des Harry Wörz liegt dem gleichnamigen Fernsehfilm zugrunde, Till Endemann wird die Regie führen, das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit Holger Joos. Produziert wird der Film von teamWorx. Rüdiger Kling (Harry Wörz) und Felix Klare (Anwalt Hubert Gorka) spielen darin die Hauptrollen. In weiteren Rollen werden u.a. Klaus Schindler, Patrick von Blume, Michael Krabbe, Katja Bürkle, Stefanie Stappenbeck zu sehen sein, gesamt gibt es etwa über 40 Mitwirkende mit Sprechrollen ohne die Komparsen.

Aus den Justizakten, ein Film, eine Geschichte vom Anfang, aus der Mitte bis zum bitteren Ende, ein Hauptschauplatz statt einen Nebenschaublatz. Viele lügen und was passiert wenn man gegen die Wahrheit arbeitet? Es gibt drei Opfer im Fall Wörz, seine heutige Ex Frau, er selbst und sein Sohn. Die Zerstörung einer ganzen Lebensleistung und deren Zukunft. Wäre man anders vorgegangen, wäre auch Schaden am Staat abgewendet worden, jetzt trägt der Staat die voll Verantwortung für alles Leid und für alle volkswirtschaftlichen Schäden die er mit seiner verfehlten Justiz am Menschen angerichtet hat.

EIMG_02551in Mann der bereits schon nach vier Prozesstagen verurteilt wurde. Staatsanwälte produzierten in dem Verfahren mehr Müll statt Gerechtigkeit. Hauptakten wurden vom Staatsanwalt Lorenz mit den Nebenakten vertauscht. Eine Grad-Wanderung zwischen der gespielten Sachlichkeit und der Menschlichkeit? Nach welchen Grundsätzen arbeitet die Rechtspflege, nach der Gebührenordnung oder nach ihrem Gewissen? Die irrsinnige Meinung in der Bevölkerung, alle Polizisten machen es schon richtig, merkt man erst wenn sie beim Prozess lügen und ihre Glaubwürdigkeit unter Beweis stellen. Die anschließende Haftentschädigung war eine Beleidigung, Würdelos, demütigend, ein absurdum eines jeden ordentlichen Rechtsstaates, es war die Folter danach. Entschuldigungen der Verantwortlichen kommt in diesem Land keinem über die Lippen, also auch noch FEIGE seine Fehler einzugestehen! Danke an die Herren Stickelberger und Gall, für dieses Justiz- und Polizeiniveau in BaWü..

IMG_02621Über das alles zu reden, war für Harry Wörz in Pforzheim, am 6.8.2013, eine enorme Kraftanstrengung. Gerichte produzierten Aktenberge, über 6000 Seiten die dann kein Richter mehr liest, nur so entstehen Fehlurteile, auch das ausführliche rechtliche Gehör lässt zu wünschen übrig es gibt jede Menge Gehörsrügen. Ein Verfahren nach dem anderen, so zermürbt man die Menschen und zermahlt man die Gerechtigkeit. Wer nicht so spurt wie der Staat es will, da wird schnell versucht denjenigen zu psychiatrieren, wegzusperren, zu entsorgen oder gar zu kriminalisieren. Sollte hier etwa das Grundgesetz Artikel 20 zur Anwendung kommen?

Vielleicht sollten sich alle einmal mit dem NRV in Verbindung setzen und sich deren Rechtsauffassung anhören, weil davon sind viele Gerichtsbezirke meilenweit entfernt! Zitat NRV: Die Justiz muss es mit jeder Macht in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft aufnehmen können und es auch dürfen – Die Justiz muss die ihr anvertrauten Entscheidungen unabhängig von politischen und ökonomischen Interessen treffen können. Justiz kann unterdrücken oder befreien.

Daher ist es wichtig, wie Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte denken und das die Justizstrukturen, in die sie eingebunden sind, stimmen. Die Gesellschaft braucht das Recht, um der Gerechtigkeit möglichst nahe zu kommen. Es wird gefordert, die Justiz aus der obrigkeitsstaatlicher Abhängigkeit von der Exekutive zu befreien. Die Rechtssprechende Gewalt darf nicht mehr den Justizministern unterstehen, sondern hat ihre legitimatorische Rückbindung allein durch das Parlament zu erfahren. Die an den Karriereinteressen Einzelner ausgerichteten hierarchischen Strukturen sind im Interesse einer inneren Demokratisierung der Justiz aufzulösen. Die NRV will die Grund- und Menschenrechte stärken. Sie kämpft für die Freiheit aller Menschen, die Gleichberechtigung der Geschlechter und den Abbau überflüssiger Machtstrukturen. Sie fordert Solidarität, soziale Gerechtigkeit und Fairness mit besonderem Blick auf Schwache und auf Minderheiten. Sie setzt sich ein für Gerechtigkeit und Sicherheit, gegen Krieg und gegen die Zerstörung der (menschlichen)- und natürlichen Lebensgrundlagen.

Anmerkung aus der RRRedaktion: Disziplinarische Maßnahmen sind erforderlich, ein dringendes Eingreifen und eine sofortige, personelle Veränderungen sind in der Justiz notwendig. Siehe die vielen, recherchierten, politisch, motivierten Justizskandale in BaWü und in ganz Deutschland. Die Wurzel allem Bösen liegt in Oberschwaben (BaWü). Vor allem im Gerichtsbezirk Ravensburg lässt die ordentliche Gerichtsbarkeit mehr als nur zu wünschen übrig. Justizskandale, durch die CDU, FDP, SPD Politik und die tägliche Willkür beherrschen das Unrechtssystem in BaWü, hier fehlt eine Sternstunde der Justiz! Meinungsfreiheit und die Pressefreiheit wurden von Buttschardt, Hussel, Hiller, Heister, Strohmann, Dörr und Co. schon lange abgeschafft.

Verbände, Bürger, Juristen und Journalisten/innen fordern einen unabhängigen Justizombudsmann, der auch Richter/innen bei Fehlverhalten anklagen kann. Wir fordern eine neutrale Urteilsprüfkommission und eine turnusmäßige Berufsfähigkeitsprüfung für Beamten/innen! Befangenheitsanträge und Dienstaufsichtsbeschwerden sind aus dem Wirkungsbereich der Amtsgerichts Direktoren- und Gerichtspräsidenten zu befreien. (….) Zitat Ende!

Glauben Sie etwa an das Gute im Menschen? Viele sind der Meinung irgendwo muss es doch noch Menschen geben, die eine gesunde- und ehrliche Rechtsauffassung besitzen und den sogenannten Rechtsstaat nicht noch mehr beschädigen wollen, so kann man sich täuschen.

Richter und Staatsanwälte sind weisungsgebunden und die Handlanger, die Schleusenwärter der Politik, rückwärts gerichtetes Denken. Sie haben nicht zu Ende gedacht, nur angedacht, statt fertiggedacht! Sie merken nicht wie normale Menschen wirklich ticken. Deutschlands Gefängnisse und Psychiatrien füllen sich derzeit mit politischen Gefangenen.

Juristen, Verbände stellen fest, die Justiz bildet Mittlerweilen einen Staat im Staat, wie die Kirche. Alles soll vor Gericht gezerrt werden, nur um für den Staat die Gebühren einzutreiben. Richter/innen und Rechtspfleger/innen richten einen erheblichen volkswirtschaftlichen- und Vermögensschaden an, sie zerstören bewusst Menschen und deren Lebenswerke, bringen sie bewusst in die Armut und machen sie Mittellos.

Fazit: Das System hat sich innerhalb bewusst nicht mehrfach abgesichert, so wie bei einem Flugzeug. Der Staat ist mit einem Flugzeug nicht zu vergleichen, wo Systeme sich gegenseitig mehrfach sicher, bevor es abstürzt. Die Deutsche Justiz ist schon lange abgestürzt und liegt irreparabel am Boden! Ein Wiederaufbau ist nach den derzeitigen Grundsätzen der Politik nicht möglich, CDU, CSU, FDP, SPD und die Grünen wissen es zu verhindern.

Wenn Ihnen die Artikel gefallen, unterstützen, sponsern Sie die Form des investigativen, freien, kritischen, unabhängigen Journalismus! Mit deiner Spende sicherst du unsere Unabhängigkeit. Vielen Lieben Dank!