Amerika und Deutschland verdienen das Jüngste Gericht. Gruppensex, Porno und „Puff für alle“ für die Kleinsten. Der Gender-Wahnsinn bedroht Sie, Ihre Kinder und Enkel!

LebenGenderBild1Geld oder Leben?: Wie der deutsche Staat Gender fördert! Demo für alle! Die Fortsetzung von SOS Kinder in Gefahr! Kinderseelen werden vom Staat gebrochen, empörte Eltern wehren sich! Sex und Habgier frisst also doch Hirn! Das geschmackloses Geschäft, Abtreibung wird zum Wirtschaftsfaktor! Babys in Gefahr, ein Apell der Aktion SOS Leben an den Bundesparteitag der CDU 2015! Martin Vogt, Mädchen im Netz, süß, sexy, immer online! Den deutschen, den Amerikanern und dem Vatikan ist anscheinend nichts mehr HEILIG? Haben Menschen, Politiker wieder Lust an Grausamkeiten? Die Folgen einer wertelosen „One Nigth Stand“ Gesellschaft. Auch in Deutschland werden massenweise Kinder abgetrieben, man baut politisch auf die Flüchtlingskinder als Nachhaltigkeit? Im BRD Mutterland USA werden bereits die Organe und sonstiges Gewebe von abgetriebenen Kindern verkauft, was wird hier  in Deutschland bereits schon heimlich gemacht? Der Menschen Schlechtheit ekelt tief mich an…..

kinderarmut2Wir investigative Journalisten finden es heraus. In diesem Sommer wurde die US-amerikanische Öffentlichkeit durch einen Reihe von Videos in einen Schockzustand versetzt. Die Videos zeigten, wie Angestellte von „Planned Parenthood“ (das US-amerikanische Pendant zu „Pro Familia“ in Deutschland) die Organe verkaufen! Was in diesen Videos zu sehen ist, lässt sich kaum beschreiben. Die Kaltschnäuzigkeit der Verkäufer, die Beschreibung des Zustands von zu verkaufenden Organen wie Leber oder Herz, die Erwähnung der Abtreibungmethoden, die „schonender“ mit dem Organen der Kinder umgehen…… Wörter, wie Empörung, Wutt, Entsetzen reichen nicht aus, um die Gefühle beim Schauen dieses Horrors zu beschreiben. So ein perveses Land liebt Deutschland? Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde mehr. Wo bleibt der Aufschrei von den Power Frauen Merkel, von der Leyen, Schwesik und Nahles? So eine Barbarei kann nur funktionieren, wenn die Verantwortlichen selbst eine Portion Perversität besitzen, was im CDU, SPD, FDP, Grünen Deutschland und in BaWü im Guantanamo Ravensburg täglich praktiziert wird. In BaWü waren im März 2016 die Wahlen!

kinder

Fotoliazdyma4

Fotoliazdyma4

Trottla-Puppen aus Japan: Kinder-Sexpuppen für Pädophile sorgen für Empörung. Die Kinder-Sexpuppen der japanischen Firma Trottla sorgen derzeit weltweit für Empörung. Die lebensechten Puppen wurden kleinen Mädchen nachempfunden und sollen pädophile Straftaten verhindern. Worüber der christliche Medienpartner der CDU in BaWü, die „Schwäbische Zeitung“, der Südkurier und der Südfinder aus Ravensburg nichts schreiben! Was fängt man an mit einer Nation, die über 56 Millionen Babys getötet hat und sich deswegen nicht einmal schlecht fühlt? Und warum überweist die US-Regierung jedes Jahr Hunderte Millionen Dollar an eine Organisation, die Hunderttausende Babys tötet, sie ausweidet und die Organe dann an medizinische Forschungseinrichtungen verkauft? Was in den Vereinigten Staaten bekannt geworden ist, zeigt, wie die Abtreibung nicht nur Kinder tötet, sondern auch unsere Kultur und unsere Zivilisation. Waren, stammen die deutschen nicht nur von Germanen ab, sondern sind auch noch Raubritter und Barbaren? Raubritter sind wir bis heute geblieben! Die Abtreibung katapultiert uns wieder in eine Welt der Barberei, der Grausamkeit und des Sadismus, ist der SATAN immer noch allgegenwärtig, die Inquisition der Neuzeit? Christliche Politiker müssen der Tatsache ins Gesicht sehen, dass die Liberalisierung der Abtreibung uns alle ins Verderben stürzt. Wer noch einen Funken Werte besitzt unterschreibt den Apell an den CDU-Parteitag. Apell2 Senden Sie die beiden Apelle an SOS Leben oder an die RRRedaktion. Die RRRedaktin hilft dabei mit, ihre Stimme der Ungeborenen möglichst laut werden zu lassen, damit eine Welle erzeugt wird, die bis in den obersten Rängen der politik ankommt. Das Lebensrecht braucht viele Mitstreiter, damit es wieder respektiert wird. Wenn wir die Menschen ansprechen, können wir sie überzeugen, sich aktiv für das Lebensrecht einzusetzen. Gender2 Gender-Wahnsinn in Deutschland. Grünen-Politikerin Künast gerät in Erklärungsnot. Die Aufarbeitung ihrer pädophilen Tendenzen und Neigungen bei den Grünen scheinen noch nicht abgeschlossen zu sein, Volker Beck, Daniel Cohn-Bendit und Co. Phantasien leben weiter? Wer steckt den Finger in den Po?

Plan1Aktion Plan „Es ist ein Mädchen“: Ulrich Wickert schreibt am 4.11.15: Wie jeder Vater habe ich das nach der Geburt meiner Tochter ausgerufen. Es war ein Freudenschrei, denn ich war glücklich, als meine Tochter geboren wurde. Nicht überall sind Väter und Mütter jedoch glücklich, wenn ein Mädchen das Licht der Welt erblickt. „Es ist ein Mädchen!“ gleicht in vielen Teilen der Welt eher einem Entsetzensschrei. Denn Mädchen werden in vielen Entwicklungsländern viel weniger wertgeschätzt als Jungen. Die Folgen sind erschütternd. Die kleinen Mädchen erhalten oft weniger zu essen, werden öfter geschlagen und gedemütigt. Häufig sind sie es, die Haus- und Feldarbeit verrichten müssen und deshalb keine Schule besuchen oder frühzeitig abbrechen. In einigen Regionen werden Mädchen immer noch im Kindesalter verheiratet, sehr früh schwanger oder Opfer von lebensgefährlicher Genitalverstümmelung. Diese Mädchen brauchen Unterstützung und dauerhafte Lösungen durch Patenschaften. Wie regelt Gender, die neue Weltordnung, die Merkel, Obama Flüchtlings-Genpolitik, Impffanatiker Bill Gates und das Empire, Prinz Philip, der Mann der Fettnäpfchen und die Queen das für die Zukunft?

GenderBild2psychiater1Perversion im Klassenzimmer, Porno, Peitsche, Pädophilie: Immer mehr Bundesländer wollen über die Bildungspläne die Gender-Ideologie in den Schulen etablieren. Auf das natürliche Schamgefühl der Kinder wird dabei keine Rücksicht genommen. Der Endspurt der sexuellen Revolution findet dort statt, wo Eltern ihren Erziehungsauftrag zwangsweise abgeben – in den Schulen und Kindertagesstätten. Porno, Peitsche, Pädophilie: Die JUNGE FREIHEIT zeigt, was wirklich hinter der staatlichen Frühsexualisierung steckt. Der Gender Wahnsinn bedroht Sie, Ihre Kinder und Enkel! Familien im Wandel? Zum Weltaidstag am 1.12.15 stellt sich die Frage, fördert die staatlich verordnete Gender Politik künftig die Aidskrankheit um si die Menschheit zu reduzieren? Auch Dieter Stein, Chefredakteur der „Junge Freiheit“ meinte zum Gender Wahnsinn treffend: Mal ehrlich, wissen Sie eigentlich ganz genau, was sich hinter diesem merkwürdigen Begriff „Gender“ verbirgt? Oder noch komplizierter: „Gender Mainstreaming? Nein? Dann geht es Ihnen so wie 95 Prozent der deutschen. Und genau das ist unser gemeinsames Problem! Die Verfechter der Gender-Ideologie unterscheiden zwischen dem biologischen Geschlecht („sex“) und dem sogenannten „sozialen Geschlecht“ („gender“) des Menschen. Sie behaupten: Unser Geschlecht sei vor allem kulturell geprägt. Relevant sei nicht, welches Geschlecht wir biologisch haben, sondern nur, als was wir uns gerade fühlen. Es gibt demnach nicht nur Mann und Frau, sondern auch noch viele andere Geschlechter. Gender Vom Euro-Wahnsinn zum Gender-Wahnsinn. Aktion auf Facebook Soll mit Gender gleichzeitig die Neigungen der Pädophilen gestärkt und legalisiert werden? Die Grünen CDUler auf dem Vormarsch? Genderfilm!

BildungBildung1So verhunzen sie unsere Sprache: „Bäcka“ statt Bäcker, „Profx“ statt Professor. Bei Facebook gibt es bereits 60 „Geschlechter“, der Verband der Intersexuellen spricht sogar von 4000. Sie halten das für verrückt? Das ist es! Aber Fakt ist auch: Unsere Regierung hat Gender zu einer Leitlinie ihrer Politik („Gender Mainstreaming“) erhoben. Gender soll jetzt überall hinein: in Gesetze, Budgets, Lehrpläne, Universitäten, die Sprache, die Schulen, die Kitas, ja sogar in die Kirche und die Bibel!. Besonders offensichtlich wird der Gender-Wahnsinn durch die Verunstaltung unserer Sprache. Professoren sollen nach dem Willen von Gender-Ideologen – ganz geschlechtsneutral – nur noch als „Profx“ angesprochen werden. An der Universität Leipzig werden alle Lehrenden – egal ob Männer oder Frauen – jetzt offiziell nur noch als „Professorinnen“ angesprochen. Kein Scherz!. Pädophile können in den USA bald Diskriminierung geltend machen, so wird es auch in Deutschland kommen. Die Entscheidung des amerikanischen Obersten Gerichtshofes zur Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen könnte schon bald dazu führen, dass Pädophile argumentieren, sie hätten unter Diskriminierung zu leiden.

Die neuen Spielplätze

SpielplatzGenderGaga und die Verschwender: Hört auf mit dem Unsinn! Gender Mainstreaming, Ehe für alle, Frühsexualisierung, gegen den ideologischen Angriff auf die Familie gehen in Stuttgart erneut Tausende Menschen auf die Straße, der Widerstand gegen den Bildungsplan in BaWü wächst. Gender-Profis, Gender-Beauftragte, vom Ampelmännchen zu Unisex-Toiletten, bis hin zu Sexkinderspielplätzen. Sie arbeiten oder studieren nicht an der Uni? Dann sind Sie trotzdem nicht aus dem Schneider: Ihren Bäcker dürfen Sie vielleicht demnächst nur noch geschlechtsneutral als „Bäcka“ bezeichnen. Und eine Gruppe von Theologen aus dem Umfeld der Evangelischen Kirche hat die „Bibel in gerechter Sprache“ verfaßt, in der Jesus auch Jüngerinnen hat und Gott gelegentlich zur „Göttin“ mutiert. Milliarden Euro werden für „Gender-Projekte“ ausgegeben: So gibt es bereits 200 Gender-Lehrstühle an deutschen Hochschulen. Mehr als 2.000 staatliche Gleichstellungsbeauftragte sind damit beschäftigt, nach angeblichen Gender-Ungerechtigkeiten zu suchen. Berlin führt Unisex-Toiletten ein, d.h. neben Frauen- und Männer-Toiletten muss es jetzt in einigen Bezirken auch eine zusätzliche Toilette für Personen geben, die sich nicht festlegen wollen. Wahnsinn. Doch es ist nicht nur das Geld allein, dessen Verschwendung uns allen schadet. Noch viel schlimmer ist, daß über die Lehrpläne bereits Grundschüler mit der Gender-Ideologie indoktriniert werden. GenderGaga und  (18+)  Kinderschänder

Kinder8

Archiv

Gender in der Schule: Die Perversität unserer Politik, der Beamten, der Professoren und der Wissenschaftler, „Genderwahnsinn“ in Schulbüchern. Dildo, Lederpeitsche, Gruppensex, Porno und „Puff für alle“ für die Kleinsten. So empfehlen Gender-Pädagogen, daß bereits die Kleinsten ihr Geschlecht hinterfragen und verschiedene Sexualitäten kennenlernen sollen, wie krank ist Deutschland, Brüssel und die USA? Unterrichtsbeispiele sind etwa Pantomime-Spiele, bei denen Begriffe wie „Porno“, „zu früh kommen“ oder „Gruppensex“ dargeboten werden sollen. (Es ist auch nicht auszuschließen, dass Lesben, Trans-  oder Homosexuelle Mitarbeiter künftig in Schulen und Kitas ihre eigene, praktizierende Erfahrungen den Kindern übermitteln sollen?) Kinder sollen einen „Puff für alle“ konstruieren und den Umgang mit Sexspielzeug erlernen. So werden schwere Persönlichkeitsstörungen und Desorientierungen geradezu staatlich vorprogrammiert, organisiert und die eigene Erziehungsfähigkeit der Kinder für die Zukunft zerstört. So schafft sich Deutschland ab, der Glaube ist vor die Hunde gegangen aber jedes Mal war es der Hund, der starb! Deshalb ist der CDUler und Oberbürgermeister in Ravensburg (BaWü) von seinen fruchtbaren Frauen im Schussental so begeistert und wünscht sich endlich ein Bordell für seine Stadt, wird sein kleiner Sohn auch schon Gender vorbereitet? Dummheit gehört nicht in die Politik. Eine solche CDU, CSU, Grüne, FDP, SPD, und so eine Kirche NEIN DANKE! In BaWü sind im März 2016 die Landtags Wahlen, wer so etwas noch wählt ist selber Schuld, jeder hat den Staat, den er verdient! Umfragedesaster der CDU  „Bei unter 30 Prozent ist die Kanzlerin weg“!

MedienDagegen müssen wir alle etwas tun: Die „Junge Freiheit“ hat deshalb eine JF-Aufklärungsproschüre „Gender mich nicht!“ fertiggestellt. Die RRRedaktion unterstützt diese Aufklärungsaktion gegen den Gender-Wahnsinn! Bitte unterstützen Sie uns dabei und fordern Sie die Proschüre bei der JF an. Ihr persönlicher Einsatz macht den Unterschied! Gemeinsam können wir viel erreichen, denn nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Tausend Aufklärungsbroschüren kosten 49 Euro, helfen Sie mit einer Spende der JF, damit diese Aktion weiterhin ein Erfolg bleibt.

Kinderliebe zu den Eltern gründlich beseitigen. In dem Handbuch für Lehrer, – „Anleitung zur Handhabung der Rahmenrichtlinien für Sexualkunde in Hessen“ – schreibt Prof. Dr. Hans-Jochen Gamm: „Wir brauchen die sexuelle Stimulierung der Schüler, um die sozialistische Umstrukturierung der Gesellschaft durchzuführen, und den Autoritätsgehorsam einschließlich der Kinderliebe zu den Eltern gründlich zu beseitigen“.
Amerika und Deutschland verdienen das Jüngste Gericht.
Skandal um Abtreibungsanbieter weitet sich aus.
Abtreibungsfirma bietet Embryogewebe zum Verkauf an.
Wir schämen uns“ Grüne sollen bis zu 1000 Kinder missbraucht haben.